Funktionstherapie

Was sind Funktionsstörungen im Kieferbereich?

  • Haben Sie Schmerzen beim Kauen, Gähnen oder Schlucken?
  • Lässt sich Ihr Mund nicht mehr in gerader Linie und nicht mehr ganz öffnen, möglicherweise mit Knackgeräuschen?
  • Haben Sie Hals- und Schulterprobleme, können den Arm nicht mehr richtig heben, haben ständig Rückenschmerzen, ohne das die Fachärzte eine Ursache erkennen können?
  • Haben Sie ständig Kopfschmerzen, vor allem im Schläfenbereich, nicht kontrollierbaren Tinitus?

Alle diese Probleme können durch eine pathologische Veränderung im Kauorgan, in den Bissverhältnissen und im Kiefergelenk verursacht sein.

Diagnose und Therapie

Das Abtasten der Muskeln und Gelenke gibt einen Anhaltspunkt über die Schwere Ihrer Beschwerden.
Häufig reicht schon eine einfache Schienentherapie um die Symptome abklingen zu lassen.
Sind Ihre Störungen aber schwerwiegenderer Natur, muss an eine systematische Umgestaltung Ihres Bisses gedacht werden.
Tragen Sie herausnehmbaren Zahnersatz reicht oft schon ein Überarbeiten.
Sind Ihre Zähne allerdings stark abgerieben, müssen die Kauflächen neu aufgebaut werden.

Die fortgeschrittene Diagnostik mit elektronischen Messgeräten ist eine reine Privatleistung.