Metallfreie Ästhetik

Wo ist hier Zahnersatz?
Metallfrei1
Diese Frage kann man sich bei diesem Foto stellen.
Der zweite Zahn von rechts fehlt und ist durch ein Brückenglied ersetzt.
Der zweite Zahn von links fehlt ebenfalls. An dessen Stelle steht ein Zirkonimplantat.
Am Zahn rechts sieht man den starken Zahnfleischrückgang am Zahnhals. Dieser Defekt wurde durch den Brückenanker gedeckt.
Der Zahn links ist der natürliche Eckzahn.
Am Zahnfleischrand sieht man keinerlei entzündliche Erscheinungen.

Vorgeschichte:
Metallfrei2
Das Bild zeigt das Zirkonimplantat 2 Wochen nach dem Setzen.
Obwohl das Implantat neben einem größeren Knochendefekt gesetzt war und mit biologischem Knochenersatzmaterial (Bio-Oss) augmentiert wurde, ist das Zahnfleisch perfekt abgeheilt.
Der Zahnhalsdefekt neben der alten Krone war durch eine Füllung abgedeckt.
Wegen der eingeschränkten Mundpflege direkt nach der OP sieht man Beläge auf dem Backenzahn.

Im Rahmen der Implantat-OP wurde der Zahnfleischverlauf am Backenzahn korrigiert.

Details zur zahntechnischen Ausführung in Vollkeramik:

Die vollkeramische Brücke wurde aus einem gefrästen Kern aus hochfestem (gehiptem) Zirkonoxid gefertigt auf einer DCS-Anlage (Bien-Air) und anschließen mit Zirkonkeramik verblendet.
Die Brücke wurde mit Glasionomerzement Fuji Plus der Firma GC zementiert.
Der rechte Zahn ist auf dem Zirkonimplantat befestigt, daneben ist das Brückenglied zum Ersatz des fehlenden Zahnes.
Aus dieser Materialkombination lassen sich inzwischen komplette Brücken von Seite zu Seite mit 14 Gliedern zum Ersatz eines kompletten Kiefers herstellen. Folgendes Bild zeigt eine unserer Ausführungen in Vollkeramik: