Zahnimplantate

Zahnverlust und seine Folgen

Wenn Zähne verloren gehen entsteht nicht einfach eine Zahnlücke. Ein eingespieltes Gleichgewicht wird zerstört und der Körper versucht, dieses wieder herzustellen. Zähne wandern und kippen in die Zahnlücke, die des Gegenkiefers beginnen sich zu verlängern, Kauhindernisse und im schlimmsten Fall Erkrankungen des Kiefergelenkes sind die Folge. Oft müssen gesunde Nachbarzähne abgeschliffen werden, um die Lücke mit einer Brücke zu versorgen. Fehlen viele Zähne, sind oft herausnehmbare Zahnprothesen unvermeidlich, eine Schreckensvorstellung für viele Menschen.

Zahnimplantate: Die biologische Alternative

Implantate sind künstliche Wurzeln aus Titan oder Zirkon, die in den Kieferknochen eingesetzt werden, um darauf Zähne aufzubauen.
Weltweit ist kein Fall einer allergischen Reaktion auf Titan oder Zirkonkeramik bekannt.

Fehlender Kieferknochen kann durch Knochenaufbau mit Eigenknochen oder künstlichem Knochenmaterial gewonnen werden.

Metallfrei2Rechts sehen Sie einen Patientenfall aus unserer Praxis:

Implantation eines Zirkonimplantats Ziterion aus der härtesten derzeit existierenden Keramik
Situation zwei Wochen nach der OP
Besonderer Augenmerk auf das Zahnfleisch ohne jede Entzündungserscheinung

Unsere Implantatsysteme

– SIC-Implantatsystem

Eine Besonderheit dieses Systems ist der Einsatz von Schweißkappen die es erlauben den Zahnersatz am Tag der OP einzusetzen als Sofortversorgung. Hierbei werden mehrere Implantate durch Titandrähte im Mund verbunden und gegenseitig stabilisiert. Wir gehören zu den ersten 10 Praxen in Deutschland, die die Mundschweißung routinemäßig einsetzen.

Mehr Informationen hier

– Zeramex-Implantat

Hier handelt es sich um eine echte Neuerung.

Aus hochreinem Zirkonoxid geschliffen, wird dieses zweiteilige Implantat durch ein neuartiges Verfahren gestrahlt und geätzt, so dass eine bioaktive Oberfläche entsteht, die den umliegenden Knochen zum schnellen Anwachsen anregt.

Da wir schon seit 25 Jahren Keramikimplantate setzen, sind wir von der Überlegenheit dieses Werkstoffes überzeugt. Bei keinem Titanimplantat beobachten wir derart phantastische Zahnfleischheilungen.
Die vorhandenen prothetischen Plattformen erlauben eine Versorgung fast aller Bedingungen.
Auch für die herausnehmbare Prothetik gibt es ein bewährtes Verbindungselement.

Metallfreie Zirkonimplantate, versorgt mit metallfreiem Zahnersatz aus Zirkon ist sicher im Moment das Maximum im Bereich biologisch verträglicher Zahnmedizin.

– Dentsply Ankylos

Dieser Implantattyp bietet als Vorteil eine hohe Stabilität im schwachen Kieferknochen.

Mehr Informationen hier